Positionierungsmatrix

Positionierungsmatrix

Mckinsey-Matrix

Die Positionierungsmatrix ist ein grundlegendes Instrument, um Strategien für eine Marke zu entwickeln.

Die Positionierungsmatrix ist eines der wichtigsten Instrumente für den Erfolg des Unternehmens, wenn es darum geht, sein Produkt oder seine Dienstleistung zu verkaufen.

Jede erfolgsorientierte Strategie muss auf Grundlage mehrerer Parameter (Wettbewerbsvorteil, Attraktivitätsgrad der Branche, Finanzkraft und Stabilität des Umfelds) Entscheidungsgrundlagen liefern. Auf diese Weise wird eine Matrix gebildet, mit der das Unternehmen oder Unternehmen seine Zielsetzung planen kann.

So definieren Sie die Strategie eines Unternehmens

Unter Berücksichtigung dieser Basis bzw. dieses zu verfolgenden Modells ergeben sich vier Optionen, die die vom Unternehmen zu verfolgende Strategie definieren können:

  • Aggressiv: Ziel ist es, die Position oder das Image des Unternehmens zu verbessern.
  • Defensiv: Den erreichten Status zu halten ist die Hauptaufgabe.
  • Konservativ: Ähnlich wie bei der vorherigen Strategie besteht die Strategie darin, den erworbenen Marktanteil zu erhalten, indem die Sogwirkung des Unternehmens auf dem Markt genutzt wird.
  • Wettbewerbsfähig: Trotz der Nachteile soll mit dieser Maßnahme die Wettbewerbsposition erhalten und sogar gesteigert werden.

Weit entfernt von Standardisierung bietet die Positionierungsmatrix eine breitere und differenziertere Analyse des Arbeitsmarktes, da sie vier Dimensionen abdeckt. Aber im Gegenteil, es gibt eine teilweise Vision des Unternehmens, indem es nur seine Zahlungsfähigkeit bewertet und nicht bewertet, wie andere Bereiche des Unternehmens miteinander verbunden sind, um seine Marketingstrategie zu gestalten.

Die BCG-Matrix

Eine gute Möglichkeit ist es, die BCG-Matrix als Vorbild zu nehmen. Es wurde in den 1970er Jahren von der Boston Consulting Group entwickelt und schlägt eine strategische Analyse vor, die das Unternehmen oder die Marke basierend auf zwei Faktoren anwenden sollte: der Marktwachstumsrate und dem Marktanteil.

BCG-Matrix
BCG-Matrix

Es ist eine große Hilfe bei der Entscheidungsfindung und der Fokussierung auf den zu befolgenden Marketingplan. Sie sagt uns zum Beispiel, in welche Geschäftsfelder Sie investieren können und in welche nicht zu empfehlen ist. Die Mckinsey-Matrix ist ein weiterer Maßstab dafür, welche Art von geeigneteren wettbewerbsorientierten Marketingstrategien wir anwenden sollten. Analysieren Sie die Geschäftsbereiche, die die größten Stärken haben, um in sie zu investieren, um zu wachsen und Vorteile zu erzielen.

McKinsey-Matrix
McKinsey-Matrix

Es zeigt auch die anderen schwächeren Sektoren auf, in denen es nicht ratsam ist, gezielte Anstrengungen zu unternehmen. Vor diesem Hintergrund empfiehlt es sich, Investitionen in verschiedene Produkte entsprechend ihrer Rentabilität zu diversifizieren und zu priorisieren. Es ist eine sehr visuelle Matrix, die dem Unternehmen oder Unternehmen beim Verkauf seines Produkts oder seiner Dienstleistung sehr hilft. Ebnet den Weg

Kurze Geschichte des Liberalismus

  • Kraljic-Matrix
  • Russische Revolution
  • Kalter Krieg