Liquiditätsquote

Die Cash Ratio ist der Prozentsatz des Geldes, den ein Finanzinstitut in seinen liquiden Reserven bei der Zentralbank (BC) seines Landes hält. Es wird auch als Bankreservesatz, Mindestreservesatz, Mindestreservesatz oder Bankreserveanforderung bezeichnet.

Liquiditätsquote

Wenn man von Wirtschaft und Finanzen spricht, wird der Begriff Cash Ratio verwendet, um die gesetzliche Cash Ratio oder die obligatorische Cash Ratio zu definieren. Das heißt, das Geld, das ein Finanzinstitut vorhalten muss, ohne dass es für Kredite oder Investitionen verwendet werden kann. Mit anderen Worten, der Prozentsatz des Geldes, der in der Box (Konto im BC) aufbewahrt werden muss. Die Währungsbehörden jedes Landes legen einen obligatorischen Mindestbetrag fest, der zwingend konform sein soll, sodass Finanzinstitute einen höheren, jedoch auf keinen Fall geringeren Bargeldanteil haben können. Es ist ein Instrument, das häufig als Geldpolitik verwendet wird. Je niedriger die Cash-Quote, desto größer ist der Geldbetrag auf dem Markt.

BARGELDKOEFFIZIENT

Größer und realer ausgedrückt, wird die Liquiditätsquote (C) einer Bank als ihre Reserven (R) unter allen gewährten Einlagen (D) berechnet.

Die Funktion der Cash Ratio besteht darin, dass der Geldmultiplikator nicht zu hoch ist. Ziel ist es, die kurzfristige Zahlungsfähigkeit der Banken gewährleisten zu können und dass sich die von ihnen gelieferten Mittel nicht unkontrolliert vermehren.

Beispiel: Bei einer Cash-Quote von 1% bedeutet dies, dass Sie bei einer Überweisung von 1.000 € zu einer neuen Bank 10 € in ihren Rücklagen ansparen müssen. Normalerweise halten Banken diese Reserven bei der Zentralbank des Landes.

Die Liquiditätsquote nach Ländern

Dieser Prozentsatz variiert je nach Land oder Währung. Schauen wir uns die Cash-Quote verschiedener Länder der Welt an:

Land Liquiditätsquote Zentralbank
Australien Hat nicht Reserve Bank of Australia
Neuseeland Hat nicht Reserve Bank of New Zealand
Schweden Hat nicht Reserve Bank of Sweden
Vereinigte Staaten von Amerika Zwischen 0 und 10 % Federal Reserve (FED)
Eurozone 1,00% Europäische Zentralbank (EZB)
Tschechien 2,00% Tschechische Nationalbank
Ungarn 2,00% Ungarische Nationalbank
Südafrika 2.50% Reservebank von Südafrika
Schweiz 2.50% Bank der Schweiz
Lettland 3.00% Bank von Lettland
Polen 3,50% Polnische Nationalbank
Rumänien 8,00% Nationalbank von Rumänien
Russland 4,00% Zentralbank der Russischen Föderation
Chili 4,00% Zentralbank von Chile
Indien 4,00% Reserve Bank of India
Bangladesch 6.00% Bank von Bangladesch
Litauen 6.00% Bank von Litauen
Nigeria 20,00% Zentralbank von Nigeria
Pakistan 5,00% Staatsbank von Pakistan
Taiwan 7,00% Bank of Taiwan (beaufsichtigt von der People’s Bank of China)
Truthahn 8,50% Zentralbank der Republik Türkei
Jordanien 8,00% Zentralbank von Jordanien
Island 2,00% Zentralbank von Island
Israel 9,00% Bank von Israel
Mexiko 10,50% Bank von Mexiko
Bulgarien 10,00 % Nationalbank von Bulgarien
Kroatien 14.00% Kroatische Nationalbank
Costa Rica 15.00% Zentralbank von Costa Rica
Hongkong Hat nicht Hongkonger Währungsbehörde
Brasilien 45,00% Zentralbank von Brasilien
China 17.00% Volksbank von China

Quelle: Zentralbanken der jeweiligen Länder.

Der Herausgeber empfiehlt:

Cash-Ratio-Effekte

Berechenbare Verbindlichkeiten in der Cash Ratio