Debatte

Eine Debatte ist ein Akt der Kommunikation, der aus der direkten Konfrontation von zwei oder mehr Personen um einen beliebigen Gegenstand oder Gegenstand besteht.

Debatte

Eine Debatte kann überall stattfinden, von einer Bartheke über ein Familienessen bis hin zu einem Fernseher. Es besteht aus der Konfrontation zwischen zwei oder mehreren Personen zu einem bestimmten Thema, sei es politisch oder nicht, um dem anderen oder den Zuschauern klar zu machen, dass die verteidigte Position die richtige ist.

Obwohl sich die Debatten um jedes Thema drehen können, haben sie in alltäglichen Diskussionen ein zunehmendes Gewicht. Auch im Fernsehen haben sie zugenommen, praktisch alle großen Fernseh- und Radiosender reservieren dafür einen Raum.

Darüber hinaus kommt es in Wahlkampfkontexten mehr als häufig zu Debatten zwischen Kandidaten oder Komponenten von Kandidaten für repräsentative Positionen.

Wahldebatte

Da dies die beliebteste Art der Debatte ist, werden im Folgenden das Format, der Zweck und die Regeln einer Wahldebatte dargestellt.

Format

Das Format der Debatten variiert in der Regel je nach Land, in dem wir nicht zu finden sind, es hängt vom Parteien- und Regierungssystem und den Medien ab. Aber im Allgemeinen finden wir Folgendes: unter allen, die das Wahlrennen oder zwischen den beiden Mehrheiten bestreiten. Zu letzterem können Journalisten hinzugefügt werden, die jede der Parteien befragen, wir können auch einen Moderator oder mehr finden.

Angesichts dieser großen Vielfalt des Formats der Debatte können eine oder mehrere davon während derselben Kampagne auftreten. Als Beispiel dafür sehen wir uns die Debatten in Spanien während des Wahlkampfs um die Regierungspräsidentschaft im November 2019 an.

  • Tag 4N: Debatte zwischen allen Kandidaten mit zwei Moderatoren.
  • Tag 7N: Debatte unter den schwergewichtigen Frauen der Party mit einem Moderator.
  • In den Wochen vor den Wahlen standen mehrere Kandidaten zwei Journalisten getrennt in Anwesenheit eines Moderators gegenüber.

Zielsetzung

Diskussionen haben verschiedene Ziele, die sie jedoch nicht immer zufriedenstellend erfüllen. Eine davon ist das Agenda-Setting. Das heißt, führen Sie Themen ein, über die Sie diskutieren möchten, und treten Sie in die öffentliche Debatte ein. Eine andere wäre, die Wähler zu informieren. Manchmal werden diese Ziele aus verschiedenen Gründen nicht erreicht. Wenn die Kampagne ausgereift ist, hat die öffentliche Meinung bereits alle Informationen erhalten, die sie benötigt. Darüber hinaus zeigen Studien, dass gerade die am besten informierten Wähler die Debatten verfolgen, daher wird dieses doppelte Ziel nicht immer erfüllt.

Die allermeisten Zuschauer behalten die Informationen aus den Debatten nicht bei, sondern konzentrieren sich auf Bilder oder Punkte, die so relevant und charakteristisch sind, dass sie eine Delle in die Netzhaut des Wählers hinterlassen. Beispiel wäre die Anzeige eines grafischen Elements oder ein persönlicher Angriff. Deshalb ist die Rolle der Medien und sozialen Netzwerke so wichtig. Meinung zu schaffen und die Punkte zu verbessern, in denen der Wähler stärker war oder ihm aufgezwungen wurde. Ein Zuschauer erinnert sich nicht, ob ein Kandidat in einem bestimmten Bereich gewonnen oder nicht gewonnen hat, aber wenn die Presse es sagt und es mehrmals in sozialen Netzwerken sieht, kann er die Nachricht erhalten.

Regeln der Debatte

Die Aushandlung der Regeln, die die Debatte regeln, ist ein wichtiger Aspekt. Wie wir gesehen haben, ist die Handlung und das, was Sie ausdrücken möchten, nicht so wichtig, es bestraft ein Versagen viel mehr oder Aspekte, die wir nicht kontrollieren können.

Einige der vielen Dinge, die verhandelt werden, sind:

  • Die zu besprechenden Themen.
  • Wie sie gruppiert werden.
  • Die Bedingungen des Sets, wie die Temperatur, ob es stehend oder sitzend gemacht wird usw.
  • Die Interpellationen zwischen den Kandidaten.
  • Die Reihenfolge der Intervention.
  • Das Öffnen und Schließen (Zeit und Reihenfolge).