Billion

Auf der langen Zahlenskala entspricht eine Billion zehn bis zwölf, eine Million Millionen. Seine Darstellung im internationalen Einheitensystem ist ein Tera (T) .

Billion

Daher stellt diese Zahl eine Eins gefolgt von zwölf Nullen dar. Dies im spanischen System und in den meisten Westeuropa. Im Angelsächsischen bezieht er sich jedoch auf eine Milliarde, also eins und neun Nullen. In diesem Fall wird "Milliarde" auf Englisch geschrieben. Daher würde die in diesem Artikel erwähnte Zahl der "Billion" entsprechen.

Lange und kurze Nummerierung für die Billion

In allen Bereichen ist es praktisch zu wissen, wie man die Zahlen richtig schreibt. In den Wirtschaftswissenschaften umso mehr, weil wir vor allem mit ihnen arbeiten. Aus diesem Grund werden wir kurz über die beiden Schreibweisen von Zahlen, die lange und die kurze, informieren, alle in Bezug auf die Milliarde.

  • Die lange Skala, die in spanischsprachigen Ländern verwendet wird, basiert auf den Potenzen von einer Million. Daher wäre die Billion eine Million im Quadrat. Somit würde diese Zahl als 1 000 000 000 000 dargestellt. Beachten Sie, dass sie ohne Punkte getrennt wurden. Dies liegt daran, dass es heute die als richtig akzeptierte Schreibweise ist, obwohl der Punkt (Spanischsprachig) und das Komma (Angelsächsisch) noch verwendet werden.
  • Die kurze Skala wird hauptsächlich in den Vereinigten Staaten und in englischsprachigen Ländern verwendet. Es hat eine Besonderheit und es sind die Tausend und nicht die Millionen, die den Unterschied ausmachen. Auf diese Weise, wie wir bereits bemerkt haben, ist die Billion (Milliarde) eine Milliarde und wird 1 000 000 000 geschrieben.

Der Fehler beim Übersetzen

Aufgrund des konzeptionellen Unterschieds zwischen der Billion und der Milliarde sind einige Übersetzungsfehler aufgetreten. Denken Sie daran, dass der zweite Strom (Milliarde) im 17. Jahrhundert von einer Gruppe von Mathematikern durchgeführt wurde. Die USA verwendeten es zuerst, Großbritannien brauchte etwas länger, um es zu übernehmen, und 1974 wurde das offizielle Nummerierungsformular erklärt.

Diese Zahl (Milliarde) hingegen war für einige Länder die Milliarde (Milliarde). Die Billion, wie sie unter Spanischsprechenden bekannt ist, würde, wie bereits erwähnt, der Billion im angelsächsischen Bereich entsprechen, also tausend Billionen. Es sieht aus wie ein Zungenbrecher, oder? Daher die auftretenden Übersetzungsfehler.

Der amerikanische Einfluss in Europa hat zu diesen Fehlern beigetragen, die manchmal wichtig sein können. Vor allem, wenn wir etwas übersetzen, ohne auf mögliche Inkonsistenzen zu achten, wie wir weiter unten sehen werden. Weil es nicht dasselbe ist, bestehen wir darauf, eine Billion als eine Milliarde.

Einige kuriose Beispiele

Die unterschiedlichen Konzepte haben manchmal zu Verwirrung geführt. Wenn Sie einen Spanischsprecher bitten, sich eine Milliarde vorzustellen, werden Ihnen wahrscheinlich zwölf Nullen einfallen! Wenn Sie einem Amerikaner davon erzählen, werden sie sich nur neun vorstellen. Dies wird an einigen Beispielen deutlich:

  • Das BIP der Vereinigten Staaten betrug 19,14 Billionen US-Dollar. Das heißt, in hispanischer oder europäischer Nomenklatur würde es etwas mehr als 19 Milliarden Dollar entsprechen, nicht Billionen.
  • Ein Milliardär kann Sinn machen, wenn er als Milliarde dargestellt wird. Rockefeller hatte (aktualisiert) 663.000 Millionen US-Dollar an Vermögenswerten (663 Milliarden). Mit zwölf Nullen hätte es es jedoch nicht.

Wenn es um Reichtum geht, ist es daher am besten, den weniger genauen Begriff "Milliardär" zu verwenden, der sich auf jemanden beziehen könnte, der mehrere Millionen einer Münze besitzt. Etwas, das nur wenigen zugänglich ist. Das ist, wenn Sie kein Japaner sind, denn eine Million Yen ist nicht viel. Tatsächlich können Sie es in unserem Währungsrechner überprüfen. Testen Sie, wie viel Yen sind 1 Milliarde Dollar?