Arbeitstraining

Die Berufsausbildung ist eine Tätigkeit, die auf die ständige Vorbereitung und Ausbildung unserer Humanressourcen ausgerichtet ist. In diesem Sinne handelt es sich um eine dauerhafte und geplante Tätigkeit, die auf der Vorbereitung des Personals beruht, das eine bestimmte Arbeitstätigkeit ausführen wird.

Arbeitstraining

Die Berufsausbildung oder kaufmännische Ausbildung ist daher eine Tätigkeit des Unternehmens. Dabei ist das Unternehmen dafür verantwortlich, seine Mitarbeiter auf die Ausübung einer bestimmten Arbeitstätigkeit vorzubereiten und auszubilden. Mit anderen Worten, es ist eine Trainingstechnik, die darin besteht, ihre Fähigkeiten, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu entwickeln.

Diese Vorbereitung erfolgt planmäßig, systematisch und permanent. Angesichts der ständigen Veränderungen innerhalb der Strategie eines Unternehmens bei der Einführung von Innovationen und neuen Werkzeugen sowie Produktionstechniken muss diese Ausbildung dauerhaft sein und während unseres gesamten Berufslebens angeboten werden. Ihr Ziel ist, dass der Arbeitnehmer nicht in die Obsoleszenz verfällt.

Arbeitstraining
Beispiel für Berufsausbildung: Mitarbeiter erwerben eine Ausbildung zur Ausübung ihrer Tätigkeit.

Auf diese Weise verbessert sich der Arbeiter im Laufe der Zeit und erreicht gleichzeitig eine bessere Erfüllung seiner Aufgaben. Ebenso werden Lernökonomien gefördert, die dem Unternehmen, dem Arbeitgeber, den Arbeitnehmern und den Verbrauchern selbst große Vorteile bringen.

Merkmale der Berufsausbildung

Wenn wir den Begriff kennen, sehen wir uns seine Hauptmerkmale an:

  • Es ist eine vom Unternehmen geförderte Technik.
  • Es wird auch als "kaufmännische Ausbildung" bezeichnet.
  • Es ist eine Trainingstechnik.
  • Es besteht darin, unsere Mitarbeiter auf die Erfüllung ihrer Aufgaben vorzubereiten.
  • Diese Schulung muss geplant werden und mit den vom Mitarbeiter auszuführenden Funktionen vereinbar sein.
  • Weiterbildungen müssen laufend angeboten werden. Das heißt, ständig im Laufe der Zeit, um nicht in die Obsoleszenz des Personals zu geraten.
  • Fördert die kontinuierliche Verbesserung der Mitarbeiter. Auf diese Weise wird auch die lernende Ökonomie gefördert.

Arten der Berufsausbildung

Unter den bestehenden Berufsausbildungsarten müssen wir je nach den unten festgelegten Parametern Folgendes hervorheben:

Je nach Formalität

Je nach Formalität können wir diese Ausbildung in formal und nicht formal einteilen.

  • Formale Ausbildung : Die programmierte, für die eine Planung erstellt wurde, und folgt einer bestimmten Reihenfolge. Ein Studium, ein Masterstudium oder eine betriebliche Ausbildung.
  • Informelles Training : Das, was nicht geplant ist. Es folgt keiner Struktur, war also nicht einmal geplant. Dies ist der Fall bei einer Empfehlung, einem Leitfaden vor der Durchführung der Arbeiten usw.

Je nach Relevanz oder Position im Unternehmen

Abhängig von der Position der Mitarbeiter im Unternehmen und der Relevanz ihres Handelns können wir die Ausbildung wie folgt einordnen:

  • Verkaufsschulung : Konzentriert sich auf Mitarbeiter, die in der kaufmännischen Abteilung tätig sind.
  • Führungstraining : Für Personalmanager, die ihre Führung und ihre Fähigkeit, Menschen zu motivieren, fördern müssen.
  • Schulungen für Führungskräfte : Konzentriert sich auf die Schulung von beispielsweise Verantwortlichen einer Geschäftseinheit.
  • Schulung für Buchhalter über Rechnungslegungsvorschriften : Dies ist das beste Beispiel für die Erkenntnis, dass diese Schulung konstant sein muss, da sie auf die Aktualisierung der Kenntnisse derjenigen ausgerichtet ist, die die Verpflichtungen des Unternehmens gegenüber dem Staat kontrollieren.

Neben den genannten Beispielen gibt es je nach Position noch weitere Typen.

Je nach Art oder Zweck

Jede Ausbildung verfolgt, wenn sie vermittelt wird, einen bestimmten Zweck. Auf diese Weise wird beim Einstieg eines Mitarbeiters in ein Unternehmen ein spezifisches Training geschaffen, um seine Anpassung, Integration sowie seine zukünftige Entwicklung zu ermöglichen.

Aus diesem Grund können wir dieses Training auch nach seiner Natur klassifizieren. Dazu teilen wir uns wie folgt auf:

  • Einführungstraining: Eines richtet sich an diejenigen, die kürzlich im Unternehmen angefangen haben.
  • Schulung für Einsteiger: Eine konzentriert sich auf Mitarbeiter, die erst kürzlich ihre Funktionen im Unternehmen wahrnehmen.
  • Ausbildung zur Beförderung: Konzentriert sich auf die Ausbildung bestimmter Mitarbeiter, die eine Beförderung durchführen möchten.

Vorteile der Berufsausbildung

Die Berufsausbildung als solche bietet dem Unternehmen, das sie in Anspruch nimmt, eine Reihe von Vorteilen und bildet ihre Mitarbeiter ständig weiter.

Unter diesen Vorteilen sind folgende hervorzuheben:

  • Teamgeist wird gefördert.
  • Mitarbeiter engagieren sich stärker für das Unternehmen und seine Ziele.
  • Die Produktivität kann dramatisch gesteigert werden.
  • Kosten werden reduziert.
  • Die Zeiten sind kürzer.
  • Sie nutzen die Vorteile des Lernens, des Umfangs und der Größe.
  • Verbessert die Leistung der Mitarbeiter im Unternehmen.
  • Das Arbeitsklima ist besser.
  • Im Allgemeinen verbessert es den Betrieb des Unternehmens und damit die Rendite der Aktivität.

Beispiel für eine Berufsausbildung

Um das Konzept zu stärken, unten ein Beispiel, in dem ein Unternehmen seinen Mitarbeitern eine Berufsausbildung anbietet und dadurch eine Reihe von Vorteilen erhält:

Stellen wir uns vor, wir sind Eigentümer einer Firma, die Möbel in Spanien herstellt.

Da dies unsere Haupttätigkeit ist, haben wir ein Team von 10 Möbelmonteuren, die für die Haupttätigkeit des Unternehmens verantwortlich sind: die Montage von Möbeln.

Ebenso fanden wir heraus, dass unser Wettbewerber in China ein neues Werkzeug erworben hat, das es ihm ermöglicht, die Zeit zu verkürzen, da es die Möbel schneller zusammenbaut.

Wir haben die Maschine schnell erworben und Schulungen vorbereitet, um unsere Mitarbeiter in der Handhabung zu unterrichten.

Wenn wir also einmal geschulte Mitarbeiter haben, können sie diese nutzen (Schulung) und den Betrieb der Produktion verbessern, während sie Wartezeiten reduzieren, Kosten senken, die Produktivität und nebenbei den Gewinn des Unternehmens steigern.

Dies ist eine Berufsausbildung, und hier ist ein Beispiel für ihre Vorteile.